Schlagwort-Archive: Projekte

Sicher und souverän auf zwei Rädern

Roller fahren macht Spaß, mobilisiert und schafft die Voraussetzungen für sicheres Radfahren. Seit Februar gehört für unsere Kinder Roller fahren zum Sport- und Fitnessprogramm. Dann geht es auf dem Schulhof rund: Aufgaben, Spiele und spannende Übungen sorgen für Begeisterung und trainieren verschiedene Kompetenzen, die schon Jahre vor der Fahrradprüfung eine stabile Fahrradausbildung einleiten.

Mit diesem Projekt wird Ihren Kindern die Möglichkeit eröffnet, sich im Umgang mit einem Roller stark zu machen. Unterstützung erfährt das Projekt von der Schulbehörde, der Unfallkasse Nord, den VerkehrserzieherInnen der Polizei sowie von der Bundesanstalt für Straßenwesen.

Begleitet und betreut wird das Projekt vom Verband der RadfahrlehrerInnen movego ergo sum e.V..: Alle AnleiterInnen sind ausgebildete RadfahrlehrerInnen. Koordinatorin für dieses Projekt bei uns im Bildungshaus ist Frau Rausch.

Langfristiges Ziel ist es, Kinder zu sicheren, aufmerksamen und begeisterten RadfahrerInnen zu machen, die mit dem Rad zur Schule kommen. Bis dahin heißt es: „Rollern macht Spaß!“

Projekt Weichenstellung

Das Konzept von WEICHENSTELLUNG

Bei WEICHENSTELLUNG unterstützen studentische Mentoren – Lehramtsstudierende, aber auch Studierende anderer Fachrichtungen – junge Menschen auf ihrem Lern- und Bildungsweg und bieten ihnen zudem kulturelle und lebens­weltliche Begleitung. Die außer­schulischen Aktivitäten öffnen den Kindern neue Horizonte und stärken die persönliche Begegnung zwischen Mentor und Mentee. Die Studierenden werden von Pädagogik-Experten und Dozenten/Lehrbeauftragten des jeweiligen Landesinstituts für Lehrerbildung und Schulentwicklung intensiv auf ihre Rolle als Mentoren vorbereitet.

Foto: Frederika Hoffmann © ZEIT-Stiftung

Schülerinnen und Schüler erfahren Orientierung in schulischen und lebensweltlichen Belangen – und sie lernen, ihre eigenen Potenzi­ale zu erkennen und auszubauen. Das schafft Selbstvertrauen, stärkt die Persönlichkeit und macht Mut, selbstgesteckte Ziele zu erreichen.

Alle Beteiligten bei WEICHEN­STELLUNG profitieren: Die Schüler können ihre Potenziale besser entfalten, die Eltern werden bei der Förderung ihrer Kinder unter­stützt, die Schulen können stärker auf die unterschiedlichen Begabun­gen ihrer Schüler eingehen und die Lehramtsstudierenden gestalten schon während ihres Studiums den Schulalltag mit.

Foto: Frederika Hoffmann © ZEIT-Stiftung

Das Projekt realisiert die ZEIT-Stiftung seit 2015 in Kooperation mit der Til Schweiger Foundation an einer Hamburger Schule. Dank einer Zuwendung des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend werden rund 400 Kinder und Jugendliche zwischen 10 und 18 Jahren von 140 Mentoren in Hamburg intensiv gefördert.

Fotos: Frederika Hoffmann © ZEIT-Stiftung


Weiterführende Informationen zum Projekt der ZEIT-Stiftung

 

 

Abschied mit großem Gala-Buffet

Am 9. Juli verabschiedeten sich die Kinder der „Kastanien“-Klasse mit einem großen Abschlussessen aus unserem inklusiven Kochprojekt „Schmeckt’s?“

Kochen
Kochen

Weil hier alle Kinder der Klasse gleichzeitig kochen und immer viele Gäste erwartet werden, wird das Gala-Menü – es findet immer am Donnerstag vor den Ferien statt – ausnahmsweise in der Schule zubereitet. In der Schulküche ist genügend Platz für alle Köche der Klasse.
Abschied mit großem Gala-Buffet weiterlesen

Kann aus Wetter Kunst werden?

Am Donnerstag, den 28. Mai, haben wir auch bei uns an der Schule ein Wetterkunstprojekt aufgebaut und eingeweiht. Ab sofort ist unser WetterKunst-Gerät aktiv.

Wetterkunst
Wetterkunst

Vor einigen Jahren trat der Künstler Heinrich Wollitz in einen Dialog mit der Natur und forderte das Wetter zur Kunst auf.

Hört sich verrückt an und man fragt sich: Wie das?

Antwort: In freier Natur, mit einem eigens gebauten Gestell, wasserlöslichen Farben an Schläuchen und einer Leinwand! Jeden Monat hat er die Leinwände ausgetauscht und nach einem Jahr war ein kunstvoller Jahreswetterbericht das Ergebnis.

Und nun wird es spannend: Am Donnerstag, den 28. Mai, haben wir auch bei uns an der Schule ein Wetterkunstprojekt aufgebaut und eingeweiht. Ab sofort ist unser WetterKunst-Gerät aktiv. Die Klasse der „Linden“ und ihre Klassenlehrerin Frau Mainka haben dafür die Verantwortung übernommen und werden jeden Monat die Leinwände austauschen.

In dem Projekt stecken erstaunliche und lehrreiche Ansätze. Zum einen wird die Natur von ganz alleine ausdrucksstarke und poetische Kunstwerke erschaffen – je nach Regen, Wind, Eis oder Schnee. Themen aus Kunst, Klima und Klimaschutz bieten sich als Lehrstoff an und „Wetterexperten“ werden zur Deutung eingeladen. Zum anderen wird Wetterkunst auch ein Medium sein, um über Sprachgrenzen und Herkunft hinweg Bildungsinhalte im Bereich Natur, Umwelt oder ferne Länder zu transportieren.

Inspiriert durch den „Sprung über die Elbe“ wurden auch an drei anderen Schulen im Norden, Süden und Ostender Stadt WetterKunstGeräte installiert. So soll das Bewusstsein der SchülerInnen für stadträumliche Dimensionen geschärft und ein stetiger Dialog zwischen den TeilnehmerInnen aller Himmelsrichtungen geschärft werden.

Zum großen Finale nach Beendigung dieses Projekts in einem Jahr wird die Galerie KunstRaum HosenStall e.V. in St. Georg zu einer Gesamtausstellung aller Wetterkunstwerke im Dezember 2016 einladen.

Die aktuellen Bilder:

Gesund kochen – lecker essen!

Auch in diesem Schuljahr nimmt die Schule Langbargheide wieder am Kochprojekt des Projektträgers BÖV 38 e.V. im Nachbarschaftstreff Lüdersring teil. Dieses Mal sind die „Kastanien“ an der Reihe!

Gesund kochen - lecker essen!
Gesund kochen – lecker essen!
Nachdem die Kinder in der Schule alles wichtige über den menschlichen Körper und gesunde Ernährung gelernt haben, erarbeiteten sie sich das notwendige Gesundheitszeugnis und setzen nun die Ernährungspyramide unter Leitung der Ökotrophologin Hjördis Haak in leckere Mahlzeiten um.

Gesund kochen – lecker essen! weiterlesen

Das Kochprojekt „Schmeckt’s?“

In dem Projekt „Schmeckt’s?“ kochen SchülerInnen einer jahrgangsgemischten Klasse 3/4 ein Jahr lang jeden Donnerstag gemeinsam mit ehrenamtlichen Erwachsenen mit Handicap unter Anleitung einer Ökotrophologin im Nachbarschaftstreff Lüdersring ein (meistens) dreigängiges Menü für SeniorInnen aus dem Quartier und essen mit diesen gemeinsam.

Das sind die fleißigen Köche – die Buchen-Klasse
Das sind die fleißigen Köche – die Buchen-Klasse

Das Kochprojekt „Schmeckt’s?“ weiterlesen