Der Schulgarten

Seit Oktober 2013 haben die Kinder der Grundschule Langbargheide ihren eigenen Schulgarten. Ein Hochbeet ermöglicht es allen Kindern in einem Gartenbeet pflanzen und graben zu können – auch wenn sie in einem Rollstuhl sitzen. Inklusion kann auch im Schulgarten stattfinden!

Mit den Kräutern im Kräuterbeet machen die Schüler Tast- und Duftspiele
Mit den Kräutern im Kräuterbeet machen die Schüler Tast- und Duftspiele

Zur Bildergalerie von Jutta Haaf, Grundschule Langbargheide.

Kartoffelfest :
Im September ist es so weit! Die Kartoffeln können geerntet werden. In unserer Schulküche bereiten wir Pellkartoffeln mit Kräuterquark zu. Das schmeckt sehr lecker.

In unserem Kräuterbeet wachsen viele verschiedene Gewürze und Kräuter. Getrocknet schmecken diese als  „Kräuterwichtel – Tee aus dem Schulgarten“  besonders in der kalten Jahreszeit.  Gegen Hals-schmerzen hilft eigens gepflückter Salbei zum Trinken und Gurgeln!

Der Schulgarten

Der Schulgarten ist der beste Lernort ALLE Sinne der Kinder zu schulen. Gemeinsam arbeiten und entspannen wir. Wir schmecken verschiedene Gemüsesorten,Beeren und Früchte. Wir unterscheiden vielfältige Kräuter im Kräuterbeet. Wir betrachten die Vielfalt unterschiedlichster Blütenformen. Insektenhotels bieten vielen Insekten Unterschlupf.

Wir legen einen Froschteich an

Im Rahmen ihrer Bachpatenschaft legten die Kinder am Fangdiekgraben einen Froschteich an

„Aufblühen!“

Frau Haaf und der Gartenkursus haben im Namen des ganzen Bildungshauses am bundesweiten Schulgartenwettbewerb „Aufblühen!“ teilgenommen. Insgesamt gab es 276 Bewerbungen. Die Auswertung ist der Jury keineswegs leicht gefallen. Unser Schulgarten ist noch jung (und wird von den Kindern heiß geliebt), trotzdem haben wir es geschafft, mit unseren kreativen Ideen zu beeindrucken.

Pflanz dir dein Schulbrot

Seit Oktober 2013 haben die Kinder der Grundschule Langbargheide ihren eigenen Schulgarten Jetzt grünt und blüht es überall und es kann zum ersten Mal geerntet werden.